Reisemarkt Asien

Gruppenreise Südindien

10 Tage Südindien Gruppenreise

Eine internationale Zubucher Gruppenreise mit garantierter Abfahrt mit Deutsch/Englisch sprechenden Führern.
Reisen Sie günstig mit verschiedenen Menschen in diesen faszinierenden Land.

1. Tag Chennai
Ankunft in Chennai und Transfer ins Hotel. Zimmerbelegung ab 14.00 Uhr.
Nachdem Sie sich im Hotel ein wenig ausgeruht haben, lernen Sie Chennai bei einer Stadtrundfahrt kennen. Sie besuchen den Kapaleshvara Tempel in Mylapore, der dem Gott Shiva geweiht ist und ein interessantes Beispiel für die farbenfrohe süd-indische Tempelarchitektur darstellt – sowie die aus dem 16. Jahrhundert stammende portugiesische Kathedrale St. Thomas, in der die sterblichen Überreste des heiligen Thomas begraben sind.
Sie passieren die Universität, die im indo-sarazenischen Stil errichtet wurde, sowie den 5 km langen Marian Beach, eine hübsche Promenade direkt am Meer.

2. Tag Chennai – Mahabalipuram – Pondicherry (4 Std.)
Nach dem Frühstück Weiterfahrt nach Pondicherry über Mahabalipuram.
Besonders interessant in Mahabalipuram sind hier die Reliefs, die Szenen aus dem täglichen Leben darstellen – alle anderen Reliefs in dieser Gegend bilden Götter und Göttinnen ab.
Die Monumente im historischen Pallava Hafen entstammen dem 7. Jahrhundert und wurden dereinst aus dem Fels gehauen. Sie sehen die fünf Rathas (Tempelwagen) und monolithische Monumente. Der Sandsteintempel aus dem 7. Jahrhundert ist von einem originalgetreuen Gärten umgeben. Bhagirathas Buße ist ein Flachrelief (27m x 9m), das in zwei riesige, nebeneinander stehende Felsen gehauen wurde.
Später fahren Sie weiter nach Pondicherry. In dieser ehemaligen französischen Kolonie finden sich noch viele Hinterlassenschaften der portugiesischen Kultur.

3. Tag Pondicherry
Besucht des Sri Aurobindo Ashrams. Ursprünglich gab es nur 24 Schüler – zwischenzeitlich hat sich das Ashram stark entwickelt und ist heute eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Pondicherry.
Etwa 10 Km nördlich von Pondicherry befindet sich Auroville, die “Stadt der Zukunft”. Auroville ist die Vision einer universalen Stadt, in der Menschen unterschiedlicher Hautfarben, Nationalitäten und Glaubensrichtungen in Frieden und Harmonie zusammenleben. Es ist die ideale Vorstadt, die einem Experiment in menschlicher Eintracht gewidmet ist. Zweck von Auroville ist es Eintracht durch Vielfältigkeit zu erreichen. Hier haben sich auch viele Ausländer dauerhaft niedergelassen, die Trost und Seelenfrieden suchen
Am Nachmittag können Sie einen Spaziergang an der Promenade und im Französischen Viertel in Pondicherry genießen. Sie besuchen während des Spaziergangs u.a die Kirche von Notre Dame des Agnes Pondicherry.

4. Tag Pondicherry – Tanjore (4 Std.)
Nachdem Frühstück fahren Sie zuerst nach Chidambaram. In Chidambaram steht der wohl älteste Tempelkomplex Südindiens. Der Nataraja-Tempel ist an seinen vier Türmen zu erkennen und erstreckt sich auf einer ca. 13 Hektar großen Fläche. Zum Tempelkomplex gehören die 1.000-Säulen-Halle, der wie ein riesiger Triumphwagen angelegte Nittra-Sabha-Hof und im Allerheiligsten die Darstellung des Nataraja selbst.
Nachmittags besuchen Sie in Tanjore den Brihadeshwara Temple & Fort – Der Tempel wurde von einem der großen Chola Könige im 10. Jahrhundert erbaut, gehört zum UNESCO Weltkulturerbe und ist ein herausragendes Beispiel für die Chola Architektur. Der Tempel darf nur von Hindus betreten werden.
Thanjavur Palast & Museum: Der Palast nahe des Tempels ist ein gewaltiges Bauwerk und wurde um 1550 von den Nayakas und den Maratha erbaut.

5. Tag Tanjore – Madurai (3,5 std.)
Nach dem Frühstück Fahrt nach Trichy. Besteigen des Rock Fort Tempel. Der Aufstieg über 437 Stufen ist zwar beschwerlich, aber die Anstrengung allemal wert, da sich ein großartiger Blick bietet. Nicht-Hindus dürfen weder den Vinayaka Tempel auf dem Gipfel noch den größeren Sri Thayumanaswamy Tempel auf halber Strecke betreten. Ab und zu jedoch sehen die Tempelpriester über dieses Verbot hinweg.
Sri Ranganathaswamy Temple -Diese weiträumige und schöne Tempelanlage ist möglicherweise Indien größter Tempelkomplex. Er ist von 7 konzentrischen Mauern umgeben und hat insgesamt 21 Gopurams.
Fahrt nach Madurai.

6. Tag Madurai
Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt. Der Meenakshi Tempel im Herzen der Altstadt ist ein großartiges Beispiel für die dravidianische Tempel und fast 2000 Jahre alt. Der heutige Tempel wurde 1560 von Vishwanatha Nayak gestaltet und während der Regentschaft von Tirumalai Nayak erbaut. Es gibt vier Eingänge in das sechs Hektar große Gelände. Jeder der 12 Türme ist zwischen 45 und 50 Metern hoch.
Tirumalai Nayak Mahal –   Dieses indo-sarazenische Gebäude wurde 1523 erbaut und war ursprünglich viermal so groß, wie es heute ist. Täglich  findet hier eine Sound- und Lichtshow statt, die vom Leben des Tirumalai Nayak und der Silapathikaram handelt.
Vaniyur Mariamman Teppakulam – Das riesige Wasserbecken wird mit Wasser aus dem Vagai versorgt; im Zentrum befindet sich ein Mandapam mit dem Schrein von Lord Vigneshwara.
Am Abend besuchen Sie den Meenakshi Tempel, wo Sie der Abendzeremonie beiwohnen.

7. Tag Madurai – Periyar (3 Std.)
Nach dem Frühstück Weiterfahrt nach Periyar. Der Periyar Nationalpark ist ein einzigartiges Wildreservat und misst eine Fläche von ca. 780 Quadratkilometern. In der Mitte des Parks befindet sich ein künstlich angelegter See, der sein Wasser aus dem Periyar bezieht.
Später besuchen Sie einen Gewürzgarten. Sie schlendern durch den duftenden Garten – hier ist die Luft angefüllt mit den großzügigen Aromen der Natur.
FAKULTATIV: Geniessen Sie Bootsfahrt in Periyar Tiger Reserve. Es ist ein Beispiel für Geschenke der Natur, mit großer landschaftlicher Charme, reiche biologische. Der Periyar Tiger Reserve umfasst knapp 521 Quadratkilometer. Periyar ist eines der 27 Tiger Reserven in Indien.

8. Tag Periyar – Backwater (3 Std.)
Nach dem Frühstück fahren Sie zum Anleger, um an Bord eines Hausbootes (Kettuvallom) die weltberühmten Stauwasser von Kerala zu erkunden. Wörtlich übersetzt heißt “Kettu” anbinden und “Vallom” Boot. Die Stauwasser von Kerala sind einzigartig und nirgends sonst in dieser Form auf der Welt zu finden. In den Wasserstraßen und Kanälen passieren Sie strohgedeckte Hausboote mit Annehmlichkeiten des modernen Lebens. Heutzutage verbinden die Kanäle einzelne Dörfer inmitten eines sich selbst versorgenden Ökosystems, das vor aquatischem Leben nur so wimmelt.
Abendessen und Übernachtung auf dem Hausboot.

9. Tag Backwater – Cochin (4 Std.)
Nach dem Frühstück auf dem Boot fahren Sie nach Cochin.
Später machen Sie eine Stadtrundfahrt in deren Verlauf Sie Folgendes sehen und besichtigen:
Jüdische Synagoge: Die Synagoge aus dem Jahr 1568 ist aufwändig mit chinesischer Keramik und belgischen Lüstern verziert. Riesige Schriftrollen mit dem Alten Testament werden hier aufbewahrt.
St. Francis Kirche: Die älteste von Europäern erbaute Kirche in Indien. Vasco da Gama, der portugiesische Kaufmann und Entdecker des Seewegs nach Indien, erkrankte während seines dritten Besuchs in Kochi und verstarb hier schließlich.
Holländischer Palast oder Mattancherry Palast: der holländische Palast wurde ursprünglich von den Portugiesen erbaut. Im 17. Jahrhundert dann gestalteten ihn die Holländer um und präsentierten ihn dem Raja von Kochi. Viele Rajas von Kochi wurden hier gekrönt. Im Palast befindet sich einige bemerkenswerte Wandgemälde, die Szenen aus den Hindu-Sagen um Mahabharatha und Ramayana abbilden.
Am Abend besuchen Sie die Kathakali Tanzvorführung. Kathakali ist ein traditioneller Tanz aus Kerala, dessen beeindruckende Mimik, Gestik und Tanzschritte die Zuschauer in Bann halten.

10. Tag Cochin
Transfer zum Flughafen

Preise: (Mindestteilnehmerzahl 2 Personen)
745 Euro/Person im Doppelzimmer (Nebensaison 690 Euro/Person)
Einzelzimmerzuschlag 275 Euro (Nebensaison 225 Euro/Person)
Aufpreis Abendessen 49 Euro (Nebensaison 46 Euro/Person)

Termine: 09. – 18. Oktober •  06. – 15. November • 03. – 12. Dezember 2016
15. – 24. Januar • 12. – 21. Februar • 12. – 21. März 2017
Termine Nebensaison:  05. – 14. Juni • 10. – 19. Juli • 21. – 30. August
11. – 20. September 2016

Im Preis inbegriffen:
9 Nächte im halben Doppelzimmer mit Bad/Dusche, WC
Tägliches Frühstück, Vollpension auf dem Hausboot
Alle Transfers und Besichtigungen mit klimatisiertem Fahrzeug
Deutsch oder Englisch sprechende lokale Führer für die Besichtigungen
Bei einer Teilnehmerzahl von 04 oder mehr ist in den Preisen enthalten ein Deutsch sprechenden indischer Reiseleiter während der gesamten Tour (übernachtet nicht in denselben Hotels)
Alle Eintrittsgelder laut Programm.
Kathakali- Aufführung in Cochin.
Servicesteuer.

Im Preis nicht inbegriffen:
Flüge & Flughafensteuern
Jegliche neu von der Regierung erhobenen Steuern und Abgaben
Mahlzeiten außer oben aufgelistet.
Ausgaben persönlicher Natur wie Trinkgelder, Getränke, Telefongebühren, etc.

Wenn Sie Interesse haben

Anfrage Formular senden

oder

Email: info@laxmi-reisen.de

 

meenakshi-tle-innenF-400

Meenakshi Tempel innen